Jutta Vogeley belegte bei den virtuellen CRASH-B Sprints World Indoor Rowing Championships den zweiten Platz in ihrer Altersklasse (Masters H)

Aufgrund der Zeitverschiebung mussten Jutta und ihre Trainerin Claudia Bödefeld lange warten bis um 22:35 Uhr endlich der Startschuss zum virtuellen 2000-Meter-Rennen in der Altersklasse der Masters H (70-74 Jahre) erfolgte. Jutta konnte sich gleich zu Beginn leicht absetzen und lieferte sich bis zum Schluss einen spannenden Kampf um den ersten Platz in der Leichtgewichtswertung mit Elaine Roche. Am Ende durchfuhr Jutta in einer Zeit von 9:52,6 min. als Zweite die Ziellinie und konnte damit ihre persönliche Bestzeit aus dem Dezember bei den britischen Indoor-Meisterschaften noch einmal um vier Sekunden unterbieten. Bereits an diesem Wochenende wird Jutta bei den Norddeutschen Meisterschaften über 1000 Meter an den Start gehen und damit an den World Rowing Virtual Sprints teilnehmen.